01 Glasform ist Geschmackssache.

Was bei Wein mit individuellen Glasdesigns für Rebsorten und Anbaugebiete schon lange praktiziert wird, wird bei anderen Getränken wie Bier oder Destillaten bislang eher vernachlässigt. Dabei gilt für alle Getränke die gleiche Grundregel: Das Glas prägt den Geschmack!

Die Glasform entscheidet ganz erheblich über die optimale Entwicklung der Aromen und des Geschmacks edler Getränke. Nach oben verjüngte Glasformen bündeln die Aromen, offenere Formen sorgen für einen leichteren, weniger intensiven Geschmack. Tulpenförmige Gläser mit bauchigem Kelch bringen selbst feine und flüchtige Aromen zur vollen Entfaltung. Die Kugelform hingegen unterstreicht die Opulenz kräftiger und voller Aromen. Leicht ausgestellte Ränder führen die Flüssigkeit direkt an die Zungenspitze, nach innen verjüngte Ränder zur Zungenmitte. Je nach Belieben kann so Kraft oder milde Leichtigkeit betont werden.

Form follows taste!

Guter Geschmack ist kein Zufall – das wissen Sie selbst am besten. Schließlich stecken in Ihren Produkten nicht umsonst hochwertige Zutaten, viel Zeit, Sorgfalt und jede Menge Know-how.

Doch auch die feinsten Biere, Weine, Erfrischungsgetränke oder Destillate können ihr Aroma nur unter optimalen Rahmenbedingungen voll entfalten. Neben der Trinktemperatur beeinflusst vor allem ein Faktor den Duft, Geschmack, Frische und Aussehen Ihres Getränks: Die Glasform.

Tastedesign_1
Unser »TasteDesign®« Partner Markus Del Monego, Sommelier Weltmeister und »Master of Wine«.
Tastedesign_2
Unsere Zunge ist limitiert: Die ganze Vielfalt der Aromen entfaltet sich entweder direkt über die Nase oder indirekt: retronasal.

Der Maßstab für guten Geschmack

Wir von SAHM nennen das ganz einfach TasteDesign®. Im Zusammenspiel aus Design, bester Verarbeitungs- und Glasqualität und dem Wissen über die sensorischen Eigenschaften bestimmter Glasformen entstehen Spezialgläser und Glasserien, die perfekt auf Ihr Produkt abgestimmt sind.

Gemeinsam mit dem renommierten Genussexperten und Sommelier-Weltmeister Markus del Monego analysieren wir für jedes Bier individuell unter anderem Aromenstruktur, Aussehen, Farbe, Geruch, Schaumbildung und Entwickung und legen anhand Ihrer Vorgaben und Wünsche das gewünschte Ergebnis in einer Bewertungsmartix mit prägenden Parametern wie Süße, Bitterstoffe oder Fülle fest.

Tastedesign_3
Tastedesign_4

Duckstein – in Bestform mit TasteDesign®

Zielsetzung war eine dezente Modifikation des bestehenden Glases, die die Markenerkennung bewahren und dabei den außergewöhnlichen Charakter dieses Bieres hervorheben sollte.

Aussehen, Duft und Geschmack wurden daraufhin in einem ersten Schritt über eine Benchmark definiert, dann in mehreren Arbeitsschritten das Glas angepasst. Das Ergebnis: Das neue Glas wirkt schmaler, leichter und eleganter – der volle Geschmack des Bieres betont nun noch stärker Fruchtigkeit und Malz. Auch bei der Klarheit und Leuchtkraft des Bieres konnte ein optimales Ergebnis erzielt werden.